lesendes Mädchen
oranger Kasten schreibender Junge
Schriftzug AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Vertragsabschluss/Laufzeit /Kündigung
    Vertragsbeginn ist der Tag der Unterschrift. Mit der Unterschrift akzeptiert der Vertragsnehmer die zu diesem Zeitpunkt gültigen Konditionen. Der Vertrag läuft über acht Wochen und kann jeweils 14 Tage vor Ablauf gekündigt werden. Wird der Vertrag nicht gekündigt verlängert er sich automatisch um acht Wochen. Bei Kündigung wird der Rest der Vertragslaufzeit auf jeden Fall berechnet. Kurse und Diagnostik sind hiervon ausgenommen, sie laufen jeweils wie vorher vereinbart. Die Anmeldung zu Gruppenkursen ist verbindlich und kann bei Nichtteilnahme nicht rückerstattet werden. Nachträgliche Änderungen im Vertrag müssen aus Gründen der Rechtssicherheit schriftlich fixiert und von beiden Seiten unterzeichnet werden.
  2. Preise
    Es gilt die jeweils gültige Preisliste. Termine die zusätzlich zum gebuchten Training anfallen, wie z.B. Hospitationen oder Elternberatung, werden separat berechnet.
  3. Zahlungsweise
    Der zu zahlende Betrag wird zum Monatsende per Rechnung an Sie überstellt. Der Betrag wird 14 Tage nach Rechnungserhalt fällig.
    Im Falle eines Zahlungsverzugs ist die Praxis für Lerntherapie und Entwicklungsförderung berechtigt Mahngebühren von 5,-€ zu berechnen. Verzugszinsen in Höhe von 10% kommen ab der 2.Mahnung hinzu. Wir behalten uns vor, bei mehreren überfälligen Zahlungen den Unterricht bis zu den verbuchten Zahlungseingängen auszusetzen.
  4. Fehlstunden
    Eine Minderung des Unterrichtsentgeltes bei Gruppentraining kann grundsätzlich nicht erfolgen.
    Bei Einzeltraining wird die Förderstunde nicht berechnet, wenn die Absage mindestens 24 Stunden vorher erfolgt ist. Wird eine Absage versäumt oder erfolgt diese zu spät, wird die Stunde als durchgeführt betrachtet und verrechnet.
  5. Ferien/Feiertage
    An gesetzlichen Feiertagen findet keine Förderung statt.
    Die Praxis für Lerntherapie und Entwicklungsförderung bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. In den restlichen Ferien findet der Unterricht statt.
    Die Ferienzeit muss jeweils zur Hälfte wahrgenommen werden und wird auch bei Abwesenheit berechnet.
    Während des Urlaubs eines Mitarbeiters kann es zu wechselnden Therapeuten kommen.
  6. Datenschutz
    Jegliche personenbezogenen Daten, die der Praxis für Lerntherapie und Entwicklungsförderung im Rahmen der Nutzung bekannt werden, werden gemäß den einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt (gemäß der neuen EU Datenschutzverordnung). Insbesondere werden sie nur so lange gespeichert, wie es der Zweck der Vertragserfüllung erfordert und der Gesetzgeber die Aufbewahrung verlangt. Darüber hinaus werden sie nicht an Dritte weitergegeben.
  7. Haftung
    Die Inhaberin der Praxis für integrative Lerntherapie und Entwicklungsförderung, Nina Fellenberg, kann für Beratung, Therapie und Entwicklungsförderung keine Erfolgsgarantie aussprechen. Aus diesem Grund gibt es diesbezüglich keine Haftung.
    Sie haftet ausschließlich für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden im Sinne der gesetzlichen Haftpflicht.
  8. Salvatorische Klausel
    Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Vereinbarungen insgesamt unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine ihrem ursprünglichen wirtschaftlichen und juristischen Sinn möglichst nahekommende, rechtlich zulässige Bestimmung zu ersetzen.